BASTA 2015 Windows PowerShell Konferenz 2015

Autor: Holger Schwichtenberg , zur Startseite von Windows-Scripting.de

Die Scripting Engine ist die Implementierung einer konkreten Programmiersprache (Skriptsprache) zum Ablauf in einem Scripting Host.

Innerhalb der Active Scripting-Architektur kann jede Sprache benutzt werden, die als COM-Klasse implementiert ist und über IActiveScript-Schnittstellen verfügt.

Eine ActiveX Scripting Engine ist ein Sprachinterpreter für eine Skriptsprache mit der Nebenbedingung, dass der Interpreter

  • in Form einer COM-Komponente vorliegt,

  • bestimmte Schnittstellen implementiert und

  • für eine der entsprechenden Komponentenkategorien registriert ist.

Diese Anforderung ist abzugrenzen von einer COM-fähigen Programmiersprache (Microsoft spricht von »COM-enabled Languages« – ins Deutsche zum Teil mit »COM-aktivierten Sprachen« übersetzt). Eine COM-fähige Sprache unterstützt die Nutzung von COM-Komponenten. Nicht jede COM-fähige Sprache ist auch eine Active Scripting-fähige Sprache. Beispielsweise unterstützen auch Delphi und PHP4 die Nutzung von COM-Komponenten. Dennoch sind beide Sprachen nicht im Rahmen des Active Scripting als Skriptsprache einsetzbar.

Verfügbare Skriptsprachen

Microsoft selbst hat bislang zwei ActiveX Scripting Engines veröffentlicht:

  • VBScript (eine abgespeckte Version der Programmiersprache Visual Basic) [Infos]

  • JScript (eine Erweiterung der auf Netscape JavaScript basierenden Sprachspezifikation ECMA 262, die auch ECMAScript genannt wird) [Infos]

Es gibt weitere Sprachen von anderen Anbietern (zum Großteil als Free- oder Shareware):

Gerüchte um die ActiveX Scripting-fähigen Implementierungen von Lisp und TCL konnten zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses dieser Auflage nicht bestätigt werden.
Welche Skriptsprachen auf einem System installiert sind, erfährt man aus der Registry.