Sie sind hier: Startseite | Wissen

Was ist Komponentenmodell?

Ein Komponentenmodell ist ein Modell zur Definition, Implementierung und Ausfüh-rung von Komponenten. Gruhn und Thiel definieren: "Ein Komponentenmodell legt einen Rahmen für die Entwicklung und Ausführung von Komponenten fest, der struktu-relle Anforderungen hinsichtlich Verknüpfungs- bzw. Kompositionsmöglichkeiten (Komposition) sowie verhaltensorientierte Anforderungen hinsichtlich Kollaborations-möglichkeiten an die Komponenten stellt. Darüber hinaus wird durch ein Komponen-tenmodell eine Infrastruktur angeboten, die häufig benötigte Mechanismen eine konkre-ten wie Verteilung, Persistenz, Nachrichtenaustausch, Sicherheit und Versionierung implementieren kann." [GrTh00, Seite 293]. Die Autoren stetzen den Begriff Kompo-nentensystem mit Komponentenmodell gleich. Andere Autoren (z.B. [Gri98, Seite 77ff.]) sprechen synonym zum Begriff Komponentenmodell von einer Komponentenar-chitektur.

Weitere Ressoucen auf dieser Website

 Marktstudien Softwarekomponenten und Komponentenmodelle

Querverweise zu anderen Begriffen im Lexikon

Komponentenmodell
Versionierung
Komponente

Beratung & Support:

Schulungen zu diesem Thema:

 Anfrage für eine individuelle Schulung zum Thema Komponentenmodell  Gesamter Schulungsthemenkatalog