Sie sind hier: Startseite | Wissen
BASTA 2016

Was ist Visual Studio LightSwitch?

Visual Studio LightSwitch ist ein Rapid Application Development-Werkzeug für .NET-Anwendung, als Ergänzung zu Visual Studio oder als eigenständige Entwicklungsumgebung.

Codename: KittyHawk
Erste Gerüchte: PDC Nov 2008
Erstankündigung: 4.8.2010 (VSLive!-Konferenz)
Beta 1: 18.8.2010
Beta 2: 16.3.2011
Erscheinungstermin: 26.7.2011

Visual Studio LightSwitch ist eine neue Entwicklungsumgebung von Microsoft für die schnelle Entwicklung datengetriebener (Geschäfts-)anwendungen im Sinne des Rapid Application Development (RAD). LightSwitch basiert auf .NET und Silverlight, wahlweise mit den Sprachen C# oder Visual Basic .NET. Gegenüber anderen Editionen von Visual Studio bietet LightSwitch eine starke Vereinfachung der Erstellung von Datenbanken sowie der Erstellungen von Benutzeroberflächen zum Anzeigen/Ändern/Anfügen/Löschen von Daten sowohl in Tabellenform und Einzelblattansicht als auch Master-Detail-Ansichten. Eine lauffähige Anwendung kann durch Assistenten erstellt werden. Zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten durch eigenen Programmcode ist aber möglich. Die entstehenden Anwendungen basieren auf Silverlight und laufen wahlweise auf dem Desktop oder im Browser. Installationspaket kann man sehr einfach erstellen. Auch das direkte Deployment in Windows Azure wird unterstützt.

Beratung & Support:

Schulungen zu diesem Thema:

 Anfrage für eine individuelle Schulung zum Thema Visual Studio LightSwitch  Gesamter Schulungsthemenkatalog