Sie sind hier: Startseite | Wissen
BASTA 2016

Was ist Webtechniken?

Als Webtechniken (alias Webentwicklungstechniken oder auch Webstandards genannt) werden alle Auszeichnungssprachen, Programmiersprachen, Protokolle und andere (De-facto-)Standards bezeichnet, die der Implementierungen von Webanwendungen/Webapps (Internet/World Wide Web, Intranet, Extranet) eingesetzt werden.

# Seitenbeschreibung/Dokumententechniken

  • HTML/HTML5
  • CSS
  • XML, XSLT, XHTML, XSD
  • HTML-Abstraktionen und CSS-Abstraktionen wie Markdown und Less/Sass/Scss

# Client-Programmiertechniken
  • DHTML/DOM
  • JavaScript/AJAX
  • JavaScript-Abstraktionen: Dart, CoffeeScript, TypeScript
  • JavaScript-Framework: z.B. jQuery, Angular/AngularJS, knockout.js, dojo, less.js, backbone, Bootstrap, ember.js usw.
  • Macromedia Flash/Flex
  • Microsoft Silverlight
  • JavaFX

# Server-Programmiertechniken
  • ASP.NET Webforms/ASP.NET MVC/ASP.NET Dynamic Data/ASP.NET Webpages/ASP.NET WebAPI
  • PHP
  • JSP/Java Servlets/JSF
  • Ruby on Rails
  • Node.js

# Integrierte und erweiterbare webbasierte (Enterprise Content-Management-)Systeme (alias: Web-Content-Management-System, oft auch Redaktionssysteme genannt)
  • Microsoft SharePoint
  • Sitecore (auf Basis ASP.NET)
  • dotnetnuke (auf Basis ASP.NET)
  • Umbraco (auf Basis ASP.NET)
  • Joomla! (auf Basis PHP)
  • WordPress (auf Basis PHP)
  • Typo3 (auf Basis PHP)
  • OpenCMS (auf Basis Java)
  • u.v.a.

Beratung & Support:

Schulungen zu diesem Thema:

 Anfrage für eine individuelle Schulung zum Thema Webtechniken  Gesamter Schulungsthemenkatalog