Sie sind hier: Startseite | Wissen
Werbung
Begriff Common Language Infrastructure
Abkürzung CLI
Eintrag zuletzt aktualisiert am 16.10.2005

 Zur Stichwortliste unseres Lexikons

Was ist Common Language Infrastructure?

Common Language Infrastructure (CLI) ist ein Standard der ECMA und der ISO. Die Common Language Infrastructure (CLI) ist der Teil des .NET Frameworks, den Microsoft bei der ECMA im Jahr 2002 standardisiert hat (ECMA-Standard 335, Arbeitsgruppe TC39/TG3). Mit kleinen Änderungen wurde der Standard im Dezember 2002 von der ISO übernommen als ISO/IEC 23271 [ISO02a]. Diese Änderungen wurden im Dezember 2002 auch wiederum von der ECMA übernommen (ECMA 335 Second Edition).

Im Juni 2005 hat die ECMA die dritte Version des CLI-Standards verabschiedet, der .NET 2.0 entspricht.

http://www.ecma-international.org/publications/standards/Ecma-335.htm

Der Standardisierungprozess bei der ECMA wurde von Microsoft, HP und Intel angestossen und von IBM, Fujitsu, Plum Hall, Monash University, ISE und Ximian unterstützt.

Es gibt eine Shared Source-Version der CLI und der Sprache C# für Windows XP, FreeBSD 4.5 und MacOS. Siehe Begriff "Rotor".

Da die CLI auch weite Teile der Framework Class Library umfasst, finden Sie in der Shared Source-Version der CLI auch den Quellcode (in C#) zu zahlreichen FCL-Klassen. Ein Einblick in diesen Quellcode kann sehr hilfreich für das Verständnis der FCL-Klassen sein!

Beratung & Support:

Schulungen zu diesem Thema:

 Objektorientierte Entwurfsmuster (Design Pattern) mit .NET (C#, Visual Basic .NET, C++/CLI)
 C++/CLI ("Managed C++"): C++ mit .NET programmieren
 Eclipse (Entwicklungsumgebung/IDE)
 GUI-Programmierung mit der Rich Client Platform (RCP)
 Clientseitige Web-Techniken
 Angular - Aufbauwissen (Angular Advanced)
 .NET Remoting
 Java im Überblick
 Microsoft Exchange Server im Überblick (für Administratoren)
 Sicherheit für Webanwendungen/Websites (OWASP 10 u.a.)
 Windows Communication Foundation (WCF) - Basiswissen
 Windows 10 für Anwender/Benutzer (Umstieg von Windows 8/8.1 auf Windows 10)
 Azure DevOps Server / Team Foundation Server (TFS) für Administratoren - Installation, Administration/Betrieb, Lizenzfragen
 Google Web Toolkit (GWT)
 Benutzeroberflächentests (UI-Tests) mit Selenium und/oder Appium
 JavaScript und TypeScript für die moderne Web- und App-Entwicklung
 Java Enterprise (JEE) Frameworks
 Versionskontrolle/Quellcodeverwaltung/Source Control mit Team Foundation Server Version Control (TFVC)
 Windows 8/Windows 8.1 für Administratoren
 ADO.NET - Datenbankzugriff mit System.Data - Aufbauwissen
 .NET im Überblick
 Neuheiten in HTML5 (Das ist neu in Hypertext Markup Language in Version 5)
 Umstieg von .NET-Desktop-Entwicklung (WPF/Windows Forms) auf Webentwicklung (ASP.NET/ASP.NET Core + JavaScript/TypeScript mit Webframeworks wie Angular oder React)
 Windows 8/Windows 8.1 für Anwender/Benutzer (Umstieg von Windows XP auf Windows 8)
 Microsoft Azure-Cloud für Softwareentwickler (Developer)
 Subversion-Versionsverwaltung mit Visual Studio
 Verteilte Systeme mit Google RPC (gRPC)
 Moderne Security-Szenarien für ASP.NET MVC und Web API
 Neuerungen in Visual Studio 2008
 Microsoft SharePoint im Überblick
 Anfrage für eine individuelle Schulung zum Thema Common Language Infrastructure;CLI  Gesamter Schulungsthemenkatalog