Code-Beispiel

Rekursives Löschen in einem Verzeichnisdienst

Ein Beispiel zum Einsatz der Klasse System.DirectoryServices.DirectoryEntries aus der .NET-Klassenbibliothek.

Autor: Dr. Holger Schwichtenberg

Beschreibung

Üblicherweise können Container-Objekte erst dann gelöscht werden, wenn sie leer sind. Die Routine ADSloeschenrekursiv() löscht in dem Fall, dass der übergebene ADSI-Pfad einen Container darstellt, zunächst rekursiv alle Unterobjekte. Die Routine ist aber auch eine Erleichterung für Blatt-Objekte, da ein Verzeichnisobjekt direkt über seinen Pfad gelöscht werden kann.

Die folgende allgemeine Hilfsroutine löscht ein Verzeichnisobjekt, egal ob es Unterobjekte besitzt oder nicht. Als Parameter wird der DN des zu löschenden Verzeichnisobjekts übergeben. Wenn Unterobjekte vorhanden sind, ruft sich diese Routine rekursiv selbst auf.

Programmcodebeispiele Visual Basic .NET (VB.NET)

' ### Löscht alle eventuell vorhandenen Unterobjekte und
' ### schließlich das angegebene Objekt selbst
Sub ADSILoeschenRekursiv(ByVal dn As String)
Dim o As DirectoryEntry
Dim kind As DirectoryEntry
Dim vater As DirectoryEntries
Dim rdn As String

out("# Rekursives Löschen von: " & dn)

' --- Zugriff auf IADs
o = New DirectoryEntry(dn)
' --- Relativen Namen ermitteln
rdn = o.Name

' --- Zuerst alle Unterobjekte rekursiv löschen
For Each kind In o.Children
ADSILoeschenRekursiv(kind.Path)
Next

' --- Zugriff auf IADsContainer
vater = o.Parent.Children

' --- Dieses Objekt löschen!
vater.Remove(o)

' --- Ausgabe
out("Gelöscht: " & dn)
End Sub

Programmcodebeispiele CSharp (C#)

using System;
using System.DirectoryServices;

namespace FCLBuch._SystemDirectoryServices {

public class ADSI_HelperMethods {
public static void ADSILoeschenRekursiv(string dn) {

// Löscht alle evntuelle vorhandenen Unterobjekt und schließlich das angegebene Objekt selbst
FclOutput.PrintOut("# Rekursives Löschen von: " + dn);

// Zugriff auf IADs
DirectoryEntry o = new DirectoryEntry(dn);
// relativen Namen ermitteln
string rdn = o.Name;

// Zuerst alle Unterobjekte rekursiv löschen
foreach ( DirectoryEntry kind in o.Children )
ADSILoeschenRekursiv(kind.Path);

// Zugriff auf IADsContainer
DirectoryEntries vater = o.Parent.Children;

// Dieses Objekt löschen!
vater.Remove(o);

// Ausgabe
FclOutput.PrintOut("Gelöscht: " + dn);
}
}
}

Hinweise

Ausgaben werden in den Beispielen durch Hilfsroutinen wie out() und PrintOut() erzeugt. Diese sind hier nicht angegeben, da deren Implementierung von der jeweiligen Umgebung abhängt. Für Konsolenanwendungen können hier z.B. Console.WriteLine() einsetzen.


 

Querverweise

 Liste aller Codebeispiele  Definition '.NET Framework Class Library'  Verfügbarkeit der Klasse 'System.DirectoryServices.DirectoryEntries'  Übersicht über den FCL-Namensraum 'System.DirectoryServices'  .NET & Visual Studio Community Portal

Buchtipp

Buchcover PowerShell 7 und Windows PowerShell 5 – das Praxishandbuch (5. Auflage Oktober 2022 (9. Auflage Gesamtreihe)) PowerShell 7 und Windows PowerShell 5 – das Praxishandbuch
Autor(en): Dr. Holger Schwichtenberg
Erschienen 2022
Umfang: 1426 Seiten
ISBN: 3446472967

Beratung & Support

Schulungen zu diesem Thema

 Visual Basic .NET - Aufbauwissen
 Grundlagen der objektorientierten Programmierung anhand von C# oder Visual Basic .NET
 Unit Testing / Testgetriebene Entwicklung / Test Driven Development (TDD) von .NET-Anwendungen (C# oder Visual Basic .NET)
 Visual Basic 6.0 (VB6.0)
 Objektorientierte Entwurfsmuster (Design-Pattern/Architektur-Pattern) mit .NET (C#, Visual Basic .NET)
 Visual Basic .NET - Basiswissen
 Windows Modern Apps/Windows Universal Apps entwickeln mit der Windows Runtime (WinRT), XAML und .NET/C#/Visual Basic
 Visual Basic Script (VBScript/VBS) - Sprachsyntax und Praxiseinsatz
 Word-Programmierung mit Visual Basic for Applications (VBA)
 Visual Studio Tools for Microsoft Office (VSTO) - Microsoft Office-Programmierung mit .NET und C# oder Visual Basic in Visual Studio
 Multi-Threading in .NET mit C#/Visual Basic .NET und/oder C++ und C++/CLI
 C# für Umsteiger von Visual Basic .NET
 Objektorientierte Programmierung (OOP) mit C#, Java, C++, Visual Basic.NET o.ä.
 Excel-Programmierung mit Visual Basic for Applications (VBA)
 Visual Basic .NET für Umsteiger von VBA/VB 4/5/6
 Visual Basic 2005 (Visual Basic 8.0)
 .NET und C# für Umsteiger von klassischem Visual Basic/COM
 Outlook-Programmierung mit Visual Basic for Applications (VBA)
 Das Component Object Model - für Script- und Visual Basic-Entwickler
 C#-Basiswissen (Grundlagen der Programmiersprache C#)
 .NET Akademie: Unit Testing und Test Driven Development (TDD) mit .NET/C# (3-Tages-Agenda des öffentlichen Seminars)
 Neuerungen in C# 7.0/7.1/7.2/7.3
 Task Parallel Library (TPL) - Parallelprogrammierung/Multi-Threading in .NET/C#
 Event Driven Design (mit .NET/C# oder Java)
 Neuerung in der CLR 2.0 und C# 2005
 Neuerungen in C# 6.0
 .NET Akademie: Blazor-Hands-On: Echte Single-Page-Web-Apps mit .NET und C# entwickeln (3-Tages-Agenda des öffentlichen Seminars)
 Neuerungen in C# 3.0 (Visual C# 2008)
 Refactoring von Programmcode in C, C++, C#, Java, Kotlin, JavaScript, TypeScript, Python, Go oder Rust
 Windows 8/Windows 8.1 für Entwickler: Programmierung mit der Windows Runtime (WinRT) - Erstellen von Windows Apps mit C#/XAML und/oder JavaScript/HTML
 Anfrage für eine individuelle Schulung zum Thema Visual Basic C#  Gesamter Schulungsthemenkatalog

Bücher zu diesem Thema

  Blazor 8.0: Moderne Webanwendungen und hybride Cross-Platform-Apps mit .NET 8.0, C# 12.0 und Visual Studio 2022
  C# 12.0 Crashkurs
  C# 11.0 Crashkurs
  C# 10.0 Crashkurs
  C# 9.0 Crashkurs: Die Syntax der Programmiersprache C# für die Softwareentwicklung in .NET 5.0, .NET Core und Xamarin
  ASP.NET Core Blazor 3.1/3.2: Blazor Server und Blazor Webassembly - Moderne Single-Page-Web-Applications mit .NET, C# und Visual Studio
  ASP.NET Core Blazor 3.0/3.1: Blazor Server und Blazor Webassembly - Moderne Single-Page-Web-Applications mit .NET, C# und Visual Studio
  C# 8.0 Crashkurs: Die Syntax der Programmiersprache C# für die Softwareentwicklung in .NET Framework, .NET Core und Xamarin
  C# 7.3 Crashkurs: Die Syntax der Programmiersprache C# für die Softwareentwicklung in .NET Framework, .NET Core und Xamarin
  Modern Data Access with Entity Framework Core: Database Programming Using .NET, .NET Core, UWP, and Xamarin with C#
  C# 7.2 Crashkurs: Die Syntax der Programmiersprache C# für die Softwareentwicklung in .NET Framework, .NET Core und Xamarin
  Effizienter Datenzugriff mit Entity Framework Core: Datenbankprogrammierung mit C# für .NET Framework, .NET Core und Xamarin
  Windows Store Apps entwickeln mit C# und XAML - Crashkurs
  Microsoft ASP.NET 4.0 mit C# 2010 - Entwicklerbuch
  Microsoft Viusal C# 2010
  Visual Basic 2010: Grundlagen, ADO.NET, Windows Presentation Foundation
  ASP.NET 4.0 mit Visual C# 2010
  Visual Basic 2010
  Microsoft ASP.NET 3.5 mit Visual Basic 2008 - Entwicklerbuch
 Alle unsere aktuellen Fachbücher  E-Book-Abo für ab 99 Euro im Jahr